BÄDER-FACHGESCHÄFT
design design

Auszeichnungen

Tag des Mittelstandes 2015 - "Problemlöser 2020"

Zielgruppe Senioren — die Älteren sind unsere Zukunft „Prinzipiell ist es ja so, dass die Gruppe der Älteren immer größer wird.

Wir haben uns speziell für Senioren bestimmte Varianten von Bädern ausgedacht, denn gerade die Älteren sind unsere Zukunft“, bringt Peter Ludwig, Inhaber Bäderfachgeschäft Ludwig, seine Grundüberlegung und Konsequenz daraus in wenigen Worten auf den Punkt.

Seit 1992 ist der Sachse auf die private Bad- und Wohnraumsanierung für Kunden ab 50 spezialisiert. Derzeit arbeitet er daran, diesen Ansatz konsequent auszubauen und flankierende Dienstleistungen zu forcieren: „Wir haben eine alte Fabrik in Amtsberg gekauft, in der wir neue Betriebsräume einrichteten. In diesem Gebäude werden wir für ­Senioren eine Ausstellung und ein Beratungszentrum zur privaten altersgerechten Bad- und Wohnraumsanierung einrichten. Der Unterschied zu anderen ist, dass wir den gesamten Wohnraum zeigen. Als Dienstleistung für den Umgang mit Behörden und Krankenkassen wird eine Beratungsstelle eingerichtet.“ Dabei sieht sich Peter Ludwig nicht als Einzelkämpfer. Gleich in zweierlei Hinsicht baut er auf starke Netzwerke. Von dem ersten profitieren unmittelbar die betagten Kunden: „Es hat sich in den letzten Jahren ein Netzwerk aus 15 Betrieben gebildet, die alles anbieten, was Handwerker im privaten Wohnraum leisten können. Ich koordiniere alle Leistungen. Dadurch hat der Kunde nur einen Ansprechpartner und deshalb fällt es ihm leicht, den Auftrag zu vergeben, weil es für ihn dann nicht notwendig ist, mit verschiedenen Betrieben zu verhandeln.“ Das zweite Netzwerk dient vor allem auch der Stärkung der eigenen Marktposition: „In der künftigen Ausstellung werden Architekten, Ärzte, Handwerker, Kassen, Banken und so weiter Veranstaltungen zum Thema seniorengerechtes Wohnen durchführen können. Kürzlich haben wir eine Zusammenarbeit mit der Uni Chemnitz und der Handwerkskammer Chemnitz vereinbart. Dadurch erhoffe ich mir einen größeren Bekanntheitsgrad, und das Wichtigste: Dass ältere Menschen solange wie möglich zuhause wohnen bleiben können.“

Tag des Mittelstandes 2015 - "Problemlöser 2020" Tag des Mittelstandes 2015 - "Problemlöser 2020" Tag des Mittelstandes 2015 - "Problemlöser 2020"
Tag des Mittelstandes 2015 - "Problemlöser 2020"

2015 - "Gestalter im Handwerk"

Tag des Mittelstandes 2015 - "Problemlöser 2020" Gestalter im Handwerk

Gestalter im Handwerk Gestalter im Handwerk

2015 Deutscher Service - Preis

Sehr geehrte Damen und Herren,

in eigener Sache haben wir einen kleinen Erfolg zu melden.

2005 wurden wir für den deutschen Service - Preis in Berlin für unsere in Deutschland einmalige 1:1 Badplanung nominiert.

1:1 Badplanung

4 Sterne vom Zentralverband Sanitär- Heizung- Klima

2007 erhielten wir vom Zentralverband Sanitär- Heizung- Klima SHK 4 von 5 möglichen Sternen als Ausstellungsklassifizierung Bad (vergleichbar mit Hotels) und dürfen die Bezeichnung: - Das Bäder- Haus- führen. Damit dürfen wir uns zu den besten Komplett-Bad-Anbietern Deutschlands zählen!

4 Sterne vom Zentralverband Sanitär- Heizung- Klima

1a Fachhandwerker

Nach eingehender Prüfung wurde uns 2008 die Bezeichnung: -1a Fachhandwerker - vom größten Fachverlag Deutschlands „markt intern“ verliehen.

Was uns sehr freut und uns mit unserer Gemeinschaft „Handwerkerring Chemnitz“ in unserer Leistung bestätigt.

1a Fachhandwerker

Mit freundlichen Grüßen!

Peter Ludwig

... Nominerung für den Deutschen Service-Preis 2005

Preisverleihung Deutscher Service-Preis 2005Das Bäderfachgeschäft LUDWIG war 2005 mit ihrem System zur Badplanung im Maßstab 1:1, welches dem Kunden das anschauliche Möbelrücken ermöglicht, für den „Deutschen Service-Preis“ 2005 in der Kategorie „Handwerk“ nominiert.

Schon zum vierten Mal wurde dieser Preis von seinen Initiatoren, dem „Unternehmensmagazin impulse“ und der „MEWA Textil-Service AG & CO. Management OHG“, vergeben. Seine Auslobung trägt zur Erhöhung der Wertschätzung von Dienstleistungsarbeit bei und soll den Unternehmen Mut zu innovativen Service-Ideen machen. Hierbei werden Kreativität und Erfindungsreichtum, aber insbesondere auch das konsequente Umsetzen von Ideen in erfolgreiche Produkte und Dienstleistungen, für langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland gekürt. Bild, Preisverleihung, vorn Mitte Herr Peter Ludwig Geschäftsführer Bäderfachgeschäft LUDWIG GmbH.

spacer

spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
spacer
Informationen Drucken

Anschrift:
09366 Stollberg/Erzgb.
Bergstraße 2

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10.00 - 18.00 Uhr
Sa: geschlossen

Telefon:
(03 72 96) 93 30 90

design   design
BÄDER-FACHGESCHÄFT

Anschrift & Öffungszeiten:
Anschrift:
09366 Stollberg/Erzgb.
Bergstraße 2 Fon: (03 72 96) 93 30 90
  Öffnungszeiten:
Mo - Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Do 10:00 - 20:00 Uhr


Neuigkeiten & Informationen

... Nominerung für den Deutschen Service-Preis 2005

Preisverleihung Deutscher Service-Preis 2005Die Bädermacher GmbH war in diesem Jahr mit ihrem System zur Badplanung im Maßstab 1:1, welches dem Kunden das anschauliche Möbelrücken ermöglicht, für den „Deutschen Service-Preis“ 2005 in der Kategorie „Handwerk“ nominiert.

Schon zum vierten Mal wurde dieser Preis von seinen Initiatoren, dem „Unternehmensmagazin impulse“ und der „MEWA Textil-Service AG & CO. Management OHG“, vergeben. Seine Auslobung trägt zur Erhöhung der Wertschätzung von Dienstleistungsarbeit bei und soll den Unternehmen Mut zu innovativen Service-Ideen machen. Hierbei werden Kreativität und Erfindungsreichtum, aber insbesondere auch das konsequente Umsetzen von Ideen in erfolgreiche Produkte und Dienstleistungen, für langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland gekürt. Bild, Preisverleihung, vorn Mitte Herr Peter Ludwig Geschäftsführer „Die Bädermacher GmbH“.